Burschentag 2016

Posted on
Wartburg

In Zeiten in denen „Volksvertreter“ in Länderparlamenten über ihre Eidesformel diskutieren, ob sie wirklich „dem deutschen Volke“ verpflichtet seien, während sie gleichzeitig diesem Volk Volksabstimmungen über die wichtigen Entscheidungen für unser Land verweigern.

Was bedeutet es in einer solchen Zeit, Student und Patriot zu sein? Was bedeutet es, heute deutscher Burschenschafter zu sein? Für Ehre, Freiheit und Vaterland einzustehen? Diese Reportage vom Burschentag (2016) über den Dachverband der Marburger Burschenschaft Germania gibt eine Antwort:

Bitte akzeptiere unsere marketing cookies um die YouTube-Videos zu sehen.
Im Jahr 2015 feierte die Deutsche Burschenschaft, der größte und bedeutendste nationale Akademikerverband, ein ganz besonderes Jubiläum: 200. Jahre burschenschaftliche Bewegung. Ein Jahr später, zum Burschentag 2016, haben wir erstmals in der Geschichte des Verbandes selbst zur Kamera gegriffen. Nicht nur, um eine immer noch aktive, 200. Jahre alte Bewegung zu skizzieren und darzustellen. Vielmehr auch deshalb, weil es dieser Tage höchste Zeit ist, öffentlich Farbe zu bekennen – für Volk, Nation und Europa. Diese kurze Reportage gewährt einen ehrlichen Einblick, ermöglicht dem Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen, schaut über die Schulter der nationalen Studenten aus Deutschland und Österreich.